Der Service unserer Rechtsanwaltskanzlei
Kolditz & Sehmisch

Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung


Die An­wäl­tin­nen un­se­rer Rechts­an­walts­kanz­lei Kol­ditz & Seh­misch wer­den im Rah­men ih­rer Tä­tig­keits­schwer­punk­te so­wohl au­ßer­ge­richt­lich wie im ge­richt­li­chen Ver­fah­ren für Sie tä­tig. Wir füh­ren die Kor­re­spon­denz mit der Ge­gen­sei­te und Ver­si­che­run­gen. Auf die­se Wei­se ge­lingt es uns häu­fig, be­reits vor­ge­richt­lich ei­ne Lö­sung her­bei­zu­füh­ren. Dies stre­ben wir auch an, denn wir möch­ten un­se­re Man­da­te kom­pe­tent, schnell und so kos­ten­spa­rend wie mög­lich be­ar­bei­ten. Lässt sich die An­ge­le­gen­heit be­reits au­ßer­ge­richt­lich klä­ren, so spa­ren Sie nicht nur Zeit und Geld, son­dern müs­sen sich auch nicht der Be­las­tung ei­nes Ge­richts­ver­fah­rens aus­set­zen. Ist ei­ne vor­ge­richt­li­che Klä­rung im Ein­zel­fall nicht mög­lich, ver­tre­ten wir Sie selbst­ver­ständ­lich auch vor Ge­richt.

Inkasso

Für un­se­re Ge­schäfts­kun­den über­neh­men wir dar­über hin­aus den For­de­rungs­ein­zug. Wir mah­nen Ih­ren Schuld­ner zu­nächst, wenn ei­ne Rech­nung nicht be­zahlt wor­den ist, be­trei­ben aber auch das ge­richt­li­che Mahn­ver­fah­ren be­zie­hungs­wei­se nach Ti­tu­lie­rung der For­de­rung die Zwangs­voll­stre­ckung.
Un­se­re Mit­ar­bei­ter bil­den sich auf dem Ge­biet der Zwangs­voll­stre­ckung re­gel­mä­ßi­ge fort. So ken­nen sie stets den ak­tu­el­len Stand der Recht­spre­chung und Ge­set­ze und wir kön­nen Ih­nen ei­ne ef­fek­ti­ve Durch­set­zung des Ti­tels ge­währ­leis­ten.


Kosten


Wel­che Kos­ten für un­se­re Leis­tun­gen an­fal­len, lässt sich nicht all­ge­mein­gül­tig be­ant­wor­ten. Viel­mehr hängt die Ver­gü­tung im Ein­zel­fall vom je­wei­li­gen Man­dat ab. Un­se­re Ge­büh­ren be­mes­sen sich grund­sätz­lich nach dem Rechts­an­walts­ver­gü­tungs­ge­setz. In Zi­vil­rechts­strei­tig­kei­ten sind die Ge­büh­ren vom Streit­wert ab­hän­gig.

In Buß­geld­sa­chen und Straf­sa­chen kön­nen Rechts­an­wäl­te den Ge­büh­ren­satz in­ner­halb ei­nes be­stimm­ten, ge­setz­lich vor­ge­ge­be­nen Be­trags­rah­mens fest­le­gen. Die Hö­he der Ge­bühr hängt vom Um­fang und der Schwie­rig­keit der Sa­che so­wie den wirt­schaft­li­chen Ver­hält­nis­sen des Man­dan­ten ab. Sie kann un­ter Um­stän­den hö­her oder nied­ri­ger sein als die Re­gel­ge­bühr.

In be­son­ders ge­la­ger­ten Ein­zel­fäl­len kann es not­wen­dig wer­den, dass wir mit Ih­nen ei­ne ge­son­der­te Ge­büh­ren­ver­ein­ba­rung schlie­ßen. Dies kommt ins­be­son­de­re dann in Be­tracht, wenn die Be­ar­bei­tung der An­ge­le­gen­heit be­son­ders zeit­auf­wen­dig ist und die­ser Zeit­auf­wand durch die ge­setz­li­chen Ge­büh­ren nicht an­ge­mes­sen ab­ge­gol­ten wird.

Ger­ne er­stel­len wir im Vor­feld für Sie ei­ne Kos­ten­schät­zung, wenn Sie nä­he­re In­for­ma­tio­nen da­zu be­nö­ti­gen, wel­che Kos­ten im Fal­le un­se­rer Man­da­tie­rung auf Sie zu­kom­men. Sind Sie fi­nan­zi­ell nicht in der La­ge, die Kos­ten ei­nes Rechts­an­walts zu be­zah­len, ha­ben Sie die Mög­lich­keit, Be­ra­tungs­hil­fe oder Pro­zess­kos­ten­hil­fe zu be­an­tra­gen. Wir be­ra­ten Sie selbst­ver­ständ­lich über die Vor­aus­set­zun­gen und Vor­lie­gen da­für und sind Ih­nen auch bei der An­trag­stel­lung be­hilf­lich.

Un­ter­hal­ten Sie ei­ne Recht­schutz­ver­si­che­rung, klä­ren wir für Sie ab, ob un­se­re Kos­ten so­wie die Ge­richts­ge­büh­ren von Ih­rer Ver­si­che­rung über­nom­men wer­den. Zu die­sem Zweck rei­chen wir ei­ne De­ckungs­an­fra­ge bei Ih­rer Ver­si­che­rung ein.

Formulare